Sie sind hier: Akupunktur Ohrakupunktur  
 AKUPUNKTUR
Liste der Erkrankungen
Therapiemethoden
Schädelakupunktur
Ohrakupunktur
Schröpfen - Gua Sha
Chin. Arzneimittel
Qi Gong
Tuina Therapie

OHRAKUPUNKTUR
 

 

Ohrakupunktur nach Dr. Nogier

Die Ohrakupunktur ist im Rahmen der Akupunktur eine eigenständige Therapiemethode, die nicht Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist. Wiederentdeckt von Paul NOGIER in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts basiert sie auf dem folgenden Erklärungsmodell:

Neurophysiologische Mechanismen führen zur Projektion von peripheren Störungen des Körpers auf das Ohr und damit zur Möglichkeit von dort aus durch gezielte Reize (z.B. mit Hilfe von Nadeln oder Körnern) zurück auf den Körper zu wirken. Grundsätzlich lassen sich alle funktionalen Störungen in ihren Zusammenhängen sinnvoll behandeln. Besonders erfolgreich ist die Therapie bei folgenden Krankheitserscheinungen:


 

Schmerzen werden beeinflusst, gelindert und häufig ganz ausgeschaltet.

Die Möglichkeiten reichen vom traumatischen Schmerz nach Unfällen über Neuralgien, rheumatische Schmerzen, Kopfschmerzen jeder Form und Genese, Ischias, Phantomschmerzen bis zum persitierenden Schmerz nach Herpes-Zoster Infektionen.

Leiden, die das zentrale Nervensystem betreffen, wie Furcht, Platzangst, Konzentrationsmängel, Schwindel, Stottern etc.

Die Suchtbehandlung ist eine besondere Domäne der Ohrakupunktur.
Verschiedene Behandlungsprogramme zur Entwöhnung bei Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabusus, zur Raucherentwöhnung oder bei der Bekämpfung der Ess-Sucht , Übergewicht kommen hierbei zur Anwendung.



© Aysel Korsch www.naturheilpraxis-aslan.de