Sie sind hier: Gedanken Schatten und Schritt  
 GEDANKEN
Geistigen Gesetze
Aus meiner Lebensfreude
Schatten und Schritt
Von der Liebe
Licht
Angst
Desiderata
Stufen
Du bist Einmalig

SCHATTEN UND SCHRITT

Schatten und Schritt

Es lebte ein Mann,
so verwirrt vom Anblick des eigenen Schattens,
so abgestoßen vom eigenen Schritt,
dass er beschloss,
sich beider zu entledigen.

Er verfiel darauf
Vor beiden zu fliehen.
Also stand er auf und lief davon.

Doch auf jeden Schritt, den er tat,
folgte der nächste Schritt,
und auch der Schatten hielt Schritt,
mühelos.

Nun fand er, sein Fehler sei,
dass er nicht schnell genug lief.
So lief er schneller, immer schneller,
ohne innezuhalten,
bis er schließlich tot zu Boden fiel.

Er hatte nicht verstanden, dieser Mann.
Wäre er nur tiefer in seinen Schatten getreten,
hätte er sich nur niedergesetzt und stillgehalten,
der Schatten wäre verschwunden,
die Schritte wären verklungen.

Tschuang Tse



© Aysel Korsch www.naturheilpraxis-aslan.de